Login

eispiraten 120- am Freitag mit immer noch dezimiertem Personal nach Pegnitz
- für das Heimspiel am Sonntag gegen Peissenberg schaut es besser aus

Freitagabend um 19.30 Uhr beim EV Pegnitz und am Sonntag um 17 Uhr im eigenen Stadion gegen den TSV Peißenberg -

hoechstadtHöchstadt spielt eben doch Oberligaeishockey
ESC-Eispiraten schon allein durch die prekäre Personallage im Nachteil.  Zwei Drittel lang konnten sie den Oberligisten herausfordern.Unterm Strich stand für die Eispiraten des ESC Dorfen in diesem zweiten Spiel der Oberliga/Bayernliga - Verzahnungsrunde dann eine etwas zu deutliche 1:7 (0:2, 1:2, 0:3) – Niederlage gegen den Höchstadter EC.

germering wanderers 150x150Einen mühevollen 6:4-Arbeitssieg (1:1,2:2,2:0) landete der ESC Dorfen im Heimspiel gegen den EV Wanderers Germering.
Die Partie begann mit einem Weckruf für die favorisierten Gastgeber. Denn nach 40 Sekunden klingelte es erstmals im Tor von Simon von Fraunberg. Die Wanderers hatten einen schnellen Angriff mit dem 1:0 durch ihren Neuzugang J.C.Cangelosi abgeschlossen.

memmingenNach den knappen Hauptrundenspielen nun eine Partie unter anderen Vorzeichen

Diese Mammutaufgabe am Freitagabend war für die ESC-Eispiraten unter den momentanen personellen Gegebenheiten nicht zu stemmen. 1:7 (0:3, 0:2, 1:2) verloren sie beim voll auf die Oberliga ausgerichteten ECDC Memmingen den Auftakt in dieser Verzahnungsrunde zwischen Bayern- und Oberliga.

erding gladiators4:8  Bericht

Seit Wochen von argen Personalproblemen geplagt, hat der ESC Dorfen für die Zwischenrunde einen transferkartenpflichtigen Kontingentspieler verpflichtet. Am Dienstag trainierte der tschechischeStürmer Dominik Vanek bereits mit.

Der 25-jährige Prager spielte seit der Saison 2015/2016 beim Zweitligisten SC Kadan.

eispiraten 120Der Endspurt in der Bayernliga-Vorrunde steht in diesen Tagen an. Unser Team hat sich mit sechs Punkten aus den letzten drei Spielen während der Feiertage nachhaltig erfolgreich geschlagen und die Teilnahme an der Zwischenrunde bravurös gesichert. Dabei hatten es die Eispiraten ausschließlich mit etablierten Mannschaften über dem Strich zu tun:

Pegnitz 150Im letzten Spiel der Bayernliga-Vorrunde unterlag der ESC Dorfen beim EV Pegnitz mit 5:6 nach Verlängerung (0:2,3:2,1:2,V:0:1) und spielt jetzt als endgültiger Viertplatzierter in der Verzahnungsrunde in der Gruppe A.

peissenbergMit einer geschlossenen, sehr konzentrierten Leistung besiegte der ESC Dorfen im Heimspiel den Verfolger TSV Peißenberg mit 6:0 (1:0,1:0,4:0)
Die Gäste zeigten sich gleich nach dem Startbully druckvoll offensiv, sodass die Gastgeber zunächst in der Defensive beschäftigt wurden.