Login

memmingenNach einem rasanten absoluten Spitzenspiel unterlag der ESC Dorfen im Dr.Rudolf-Stadion dem Tabellenführer ECDC Memmingen in der Verlängerung mit 2:3 (1:1,1:1,0:0,0:1).
Beide Teams legten vom Starbully weg ein hohes Tempo vor. Dorfen, das ohne die drei Stammspieler Torwart Andi Tanzer, Verteidiger Johannes Kroner und dem Topscorer Lukas Miculka auskommen musste

Landsberg 150Die Eispiraten waren darauf eingestellt, dass sie sich bei den heimstarken Riverkings (bisher neun Siege im Stadion am Hungerbachweg) „warm anziehen“ müssen. Zum einen galt es für die Gastgeber die 3:5-Hinspielniederlage in Dorfen zurecht zu rücken,

Schongau150Die zweite Pflichtaufgabe an diesem Wochenende erledigte der ESC Dorfen am Abend mit einem insgesamt verdienten 5:4-Erfolg (2:0,1:1,2:3) bei der EA Schongau.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Eispiraten vor allem ab Mitte des ersten Drittels auf Betriebstemperatur.

moosburgIm Heimderby hatte der ESC Dorfen den längeren Atem und besiegte den EV Moosburg nach einem frühen 1:4-Rückstand am Ende sicher mit 11:6 (2:4,5:1,4:1).
Die leicht favorisierten Dorfener brachten 20 plus zwei auf den Spielbericht, während die Gäste einen schmäleren Kader von 14 plus zwei aufboten.

pfaffenhofenIm Heimspiel gegen den EC Pfaffenhofen genügten dem ESC Dorfen zwei konzentrierte Drittel zum 7:4-Sieg (2:1,4:1,1:2).
Die Eispiraten sicherten sich sogleich die „Hochheitsrechte“ und bedrängen häufig das Drittel der Gäste. Diese hatten sich vorwiegend auf die Defensive eingestellt und versuchten den einen oder anderen Konter –erstmals in der 5.Minute- erfolgreich zum Abschluss zu bringen.

Passau 150Der ESC Dorfen kann aufatmen. In den zwei Auswärtsspielen sicherten sich die Eispiraten vier Punkte, zuletzt mit einem 4:1- Sieg (1:0,2.1,1:0) beim EHF Passau
Nach der 2:9-Hinspielniederlage der Black Hawks in Dorfen waren die Eispiraten darauf eingestellt, dass ihnen in der Passauer Eisarena ein kräftiger Wind ins Gesicht wehen wird.

 

WaldhausenDer ESC Dorfen hat jetzt Verstärkung für die Defensive an Land gezogen. Vom EV Moosburg wechselte der 26-jährige Verteidiger Mark Waldhausen zu den Eispiraten und wird am kommenden Freitag mit Öffnung der Transferliste gegen Pfaffenhofen erstmals das Eispiratentrikot mit der Nummer 18 überstreifen.

Buchloe 140Nach einer äußerst eng geführten Begegnung musste sich der ESC Dorfen am gestrigen Abend beim ESV Buchloe nach einem 2:2 nach regulärer Spielzeit in der Verlängerung mit 2:3 (0:0,1:1,1:1,0:1) geschlagen geben.

 

Bereits im ersten Drittel lieferten sich beide Teams ein offenes Piratenduell mit einigen guten Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten.

GeretsriedKeine Probleme bereitet den Eispiraten der Tabellenzehnte in der aktuellen Bayernligatabellle.
Die Eispiraten gewannen mit 10:2  (3:0, 4:1, 3:1)
Mit einer knappen 1:3-Niederlaqge beim Tabellenführer TEV Miesbach (0:0,1:1,0.2) und einem 10:2-Heimsieg am Sonntag gegen den ESC Geretsried startete der ESC Dorfen am Wochenende in die zweite Hälfte der Bayernliga-Vorrunde.