Login

Samanski 17John Samanski ist zurück beim ESC Dorfen. Der 54-jährige Deutsch-Kanadier, der die Eispiraten bereits in den Saisonen 2011/2012 und 2012/2013 trainierte, tritt die Nachfolge von Trainer Heinz Feilmeier an. und wurde anlässlich der jüngsten Abteilungsversammlung vorgestellt.

Der Erdinger ist bekannt für seine gute Menschenführung und bringt sowohl als langjähriger ehemaliger Zweitliga-Topspieler und mehrjähriger Oberligacoach (wurde in seiner Zeit beim EHC Klostersee-Grafing einmal zum besten Oberliga-Trainer gewählt) seine große Erfahrung auch in der Bayernliga mit ein. Zuletzt wirkte der in Erding wohnende Headcoach beim Landesligisten in Freising.

Im übrigen setzt man um den frischgewählten neuen ESC- Eishockeyabteilungsleiter Manfred Detterbeck (Josef Jung steht als Berater und Fery Böhm als 2. Abteilungsleiter zur Verfügung) vermehrt auf die Jugend. Den Vorzug zwischen den Holmen bekam der im Januar für den verletzten Stammtorhüter Andreas Tanzer geholte Goalie Kevin Yeingst (wohnhaft in Waldkraiburg) mit einem Vierjahresvertrag Nadja Gruber bleibt als Backup-Goalie bei den Eispiraten.

Neben den Routniers um Kapitän Andi Attenberger, Lukas Miculka und Florian Mayer, den Gebrüdern, Tobias und Florian Brenninger, Johannes Kroner, Christian Göttlicher, Michael Numberger und Matthias Selmair wurden Alexander Elsberger (Verteidiger 19 J. EV Landshut), Jonas Huber (Verteidiger 21 J. TSV Erding), Stefan Hummel (Verteidiger, 20 J. Black Bears Freising), Christian Seidlmayer (Stürmer/Verteidger 25 J. ßß0Black Bears Freising) und Tobias Fengler (Verteidiger 26 Jahre TSV Erding) verpflichtet.Fest in den Bayernligakader aufgerückt ist Stürmer Alexander Voglhuber.

Aus beruflichen Gründen stehen Verteidiger Daniel Kreß und Patrick Beham (ESV Gebensbach) sowie Florian Fischer (Bundeswehr) nicht mehr zur Verfügung.

Wenngleich der Kader verkleinert werden soll, wird noch mit ein paar Kandidaten verhandelt.

Geschrieben von Georg Brennauer