Login


In diesen Tagen starten die ESC-Puckjäger in die erste Vorbereitungsphase für die Bayernligasaison 2017/2018. Angesagt sind ab kommender Woche unter Leitung des neuen Cheftrainers John Samanski die ersten Sommertrainingseinheiten. Indes ist die Personalplanung weitgehendst abgeschlossen.

Mit der Zusage des zweiten Backup-Goalies Simon von Fraunberg (22) ist neben Stammtorhüter Kevin Yeingst (27), der den Vorzug des bisherigen ersten Torhüters Andreas Tanzer mit einem Vierjahresvertrag erhielt sowie der Backup-Torfrau Nadja Gruber das Goalie-Trio perfekt. Zusammen mit acht Verteidigern darunter drei Neuzugängen und elf Stürmern einschließlich ebenfalls drei Neuzugängen sowie zwei weiteren Verteidigern im erweiterten Kader sind die Eispiraten gut aufgestellt. Hinzu soll noch ein Topstürmer kommen, mit dem man nach Aussage der ESC-Verantwortlichen um den neuen Eishockeychef Manfred Detterbeck in aussichtsreichen Verhandlungen steht. Fixiert wurde bereits auch das Vorbereitungsprogramm. Nach ein paar Trainingseinheiten auf Grafinger Eis Ende August findet der erste Test am Freitag, 15. September um 20 Uhr beim Ligakonkurrenten EHF Passau statt. Es folgt am Sonntag, 17. September um 18 Uhr nach Abschluss der 6. Dorfener Autoschau (16./17. September) ein erstes Freundschaftsderby in Dorfen gegen den TSV Erding.Am Freitag, 22. September geht es dann im Rahmen des 50-jährigen Bestehens des ESC Dorfen um 20 Uhr gegen einen namhaften höherklassigen Gegner verbunden mit einem kleinen Rahmenprogramm. Am Sonntag, 24. September steigt um 18 Uhr das Vorbereitungs-Rückspiel in Erding. Der EHF Passau ist am Freitag, 29. September um 20 Uhr zum Rückspiel in Dorfen zu Gast. Am Sonntag, 01. Oktober geht es um 17 Uhr in Dorfen gegen den Ex-Oberligisten EHC Klostersee. Voraussichtlicher Ligastart ist am Freitag, 06. Oktober.

Geschrieben von Georg Brennauer