Login


Koenigsbrunn150Vom Startbully weg lieferten sich beide Teams eine schnelle Partie auf Augenhöhe mit wechselvollen Chancen mit Chancen auf beiden Seiten. Die Torfrau der Pinguine blieb jedoch jedesmal Sieger nach Chancen von Florian Brenninger, Lukas Miculka, Tomas Vrba und Andreas Attenberger.

Aber auch der ESC-Goalie Thomas Hingel hatte einiges zu tun. Beim 1:0 in der 12.Minute durch Lukas Fettinger, war der ESC-Schlussmann chancenlos. Bei diesem Spielstand blieb es bis zur Schlausssiren, weil beide Teams in Unterzahl (Dorfen 2x2 Minuten/-Attenberger  und Vrba) nichts anbrennen ließen.

Bei Vier gegen Vier wird das zweite Drittel erföffnet. Als beide Teams wieder volle Stärke hatten, erzielte Lukas Miculka auf Zuspiel von Rauscher und Sorsak das 1:1 (22,) In der Folge handelte sich der ESC-Stürmer Alexander Polaczek eine 10-Minuteen- Strafen ein. Eine kurzzeitige zweifache Überzahl in der 32.-und 34 Minute brachte den Isenstädtern nichts zählbares ein.Die Eispiraten erkämpften sich jetzt leichte Vorteile und gingen durch Florian Brenninger auf Zuspiel von Mark Waldhausen und Vrba 2:1 in Führung (36.). In den Schlussminuten gerieten jedoch die Eispiraten in zweifache Unterzahl. Kaum dass der ESC auf vier Mann aufgerüllt hatte glückte den Schwaben der 2:2-Ausgleich in der 40.Minute durch Dominic Auger.

Auch im Schlussdrittel fand die enge Auseinandersetzung ihre Fortsetzung. Dabei waren die Dorfener erneut 2:1 durch Vrba auf Zuspiel von Attenberger in Führung gegangen (47,), Eine fragwürdige Zweiminutensstrafe für Tobi Brenninger der insgesamt gut leitenden Unparteiischen nutzten die Gastgeber zum 3:3-Ausgleich durch einen Alleingang von Zimmermann (49.).  Dabei blieb es bis zur Schlussminute ehe Tettinger mit einem unhaltbaren Sonntagsschuss für Hingel (wurde zum besten Spieler des ESC gewählt) das glücklichere 4:3 (61.)besiegelte.

„Wir haben zwei Drittel hindurch das beste Drittel in dieser Saison abgewichkelt, freute sich tortz der Niederlage, ESC-Eishockeychef Manfred Detterbeck.

Torfolge: 1:0 (12.) Fettinger (Auger,Schulz), 1:1 (22.) Miculka (Rauscher), 1:2 (36.) F.Brenninger (Waldhausen,Vrba), 2:2 (40.5-4) Auger (lSchütz,Fettinger), 2:3 (47.) Vraba (Attenberger), 3:3 (52.5-4) Zimmermann, 4:3 (61.) Fettinger.

Strafminuten: EHC Königsbrunn 10+10, ESC Dorfen: 10

Zuschauer: 350.

Geschrieben von Georg Brennauer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen