Login

ESC150Im dritten Spiel der Landesliga-Endrunde unterlag die Jugendmannschaft vom ESC Dorfen im Rückspiel beim EV Bad Wörishofen nach der 2:4-Heimniederlage am vergangenen Freitagabend ein weiteres mal den Kurstädtern mit 4:6 (1:0,1:4,2:2).

Nach einer geschlossenen Leistung der Jung-Eispiraten im ersten Drittel, bei dem die Truppe von Trainer Florian Weitl mit bester Einstellung überlegen spielte und in Schlussminute die verdiente 1:0-Führung erzielte, verloren die Isenstädter zwischenzeitlich den Faden.
In der 24. Minute erzielten die Gastgeber beim Powerplay den 1:1-Ausgleichstreffer. Dorfen legte in der 29.Minute in Überzahl zum 2:1 nach, doch dann bekamen die Gastgeber im Doppelschlag in der 32.- und 33. Minute zum 3:2 Oberwasser. Infolge von zwei- drei individuellen Fehlern sahen sich die Eispiraten nach einem weiteren Powerplaytreffer der Gastgeber bis zur erneuten Drittelpause 2:4 im Rückstand.

Mit dem schnellen 5:2 gleich zum Schlussdrittelauftakt (42. Minute) schwenkte der gastgebende Sieger der Vorrunde Gruppe1 auf die Siegstraße ein. Zwar konnten jetzt die Isenstädter die Partie wieder auf Augenhöhe halten und verkürzten in der 50. Minute auf 3:5, doch gelang den Gastgebern in der 57.Minute das 6:3.Die Dorfener Bemühungen ran zu kommen, wurden nur noch mit der Ergebniskorrektur zum 4:6 in der Schlussminute belohnt.

Tore/Assists ESC Dorfen: Maximilian Steiner 2/0, Lukas Weinert 1/0, Jonas Blaha 1/0, Georg Dillis 0/1, Christoph Lönnig 0/1, Erik Walter 0/1, Lukas Schwimmer 0/1. Strafminuten: EV Bad Wörishofen: 14, ESC Dorfen: 14+10.

Geschrieben von Georg Brennauer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen