Login

ESC150Keine staade Zeit gab es mit vier Spielen für die U15 des ESC Dorfen in den Weihnachtsferien. Am ersten und am letzten Ferienwochenende stand je ein Doppelspielwochenende auf dem Programm:

Am ersten Ferienwochenende spielten die Isenstädter am Freitagabend auswärts gegen den EC Pfaffenhofen und am Samstag daheim gegen den EHC Bad Aibling. Mit einem sicheren Doppelsieg sicherten sich die Dorfener sechs Punkte: 2:6 war der Endstand für Dorfen gegen Pfaffenhofen und 25:1 siegten die Dorfener im Heimspiel gegen Bad Aibling.

Und so wie die Ferien für die U15 begonnen hatten, so endeten sie auch. Am letzten Ferienwochenende absolvierte der ungeschlagene Tabellenführer ein weiteres Doppelspielwochenende – dieses Mal allerdings beide Male im heimischen Stadion. Am 4. Januar war der EHF Passau zu Gast und tags darauf der TEV Miesbach. Mit zwei Siegen sicherten sich die jungen Isenstädter auch hier sechs Punkte und bauten damit ihre Tabellenführung weiter aus.

9:1 war der Endstand gegen die Drei-Flüsse-Städter. Das Spiel begann sehr zäh mit einem Tor für Dorfen in der 19. Minute, dem ersten und einzigen Tor im ersten Drittel. Mit dem Spielstand 1:0 ging es in das zweite Drittel, das das Drittel von Marjan Mayer wurde. Er setzte sich mit vier Toren – davon alleine drei in der 23. Minute – sensationell in Szene. Zwei weitere Tore seiner Teamkollegen folgten. Mit 7:0 ging es in die Pause. Im dritten Drittel folgten noch zwei Tore für Dorfen: Fabio Lauffer verwandelte in der 46. Minute sicher einen Penalty, nachdem kurz vorher Passau den Ehrentreffer erzielt hatte, und dann war es noch einmal Marjan Mayer, der zum 9:1 Endstand traf.

Am Sonntag gegen Miesbach sah es zunächst nicht nach einem Sieg für die Truppe von Trainer Mario Sorsak aus. 0:3 war der Pausenstand nach dem ersten Drittel für Miesbach. Der Winterschlaf hatte bei den Dorfenern Einzug gehalten. Doch die Sorsaksche Standpauke in der ersten Drittelpause rüttelte die Isenstädter wach und die Aufholjagd begann mit einem Tor von Basti Kosmann in der 22. Minute. Es folgte ein Doppelschlag von Fabio Lauffer und wieder Kosmann, so dass es zur Drittelpause 4:3 stand. Im letzten Drittel ließ sich die U15 die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und legte noch einmal mit drei Toren von Fabio Lauffer zum Endstand von 7:3 nach.

Mit nun mehr 14 Siegen in 14 Spielen und einer Tordifferenz von 120 Toren steht die U15 unangefochten an der Tabellenspitze. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 19. Januar, gegen den Tabellenzweiten Ottobrunn statt.

Statistik:

Heimspiel gegen Passau am 04.01.
Tore/ Assists: Marjan Mayer 5/0, Fabio Lauffer 1/1, Felix Wiedenhofer 1/1, Clemens Blaha 1/0, Basti Kosmann 0/3, Ferdinand Schlepp 1/0, Finley-Joel Zahl 0/1, Philipp McTeigue 0/1, Tim Buchner 0/1,
Strafen: Dorfen 6, Passau 2
Drittel: (1:0; 6:0; 2:1)
Endstand: 9:1 für Dorfen

Heimspiel gegen Miesbach 05.01.
Tore/ Assists: Fabio Lauffer 5/0, Basti Kosmann 2/0, Felix Wiedenhofer 0/3, Jonas Greimel 0/2, Ferdinand Schlepp 0/1, Florian Röhrl 0/1, Nico Lauffer 0/1
Strafen: Dorfen 18, Miesbach 8
Drittel: (0:3; 4:0; 3:0)
Endstand: 7:3 für Dorfen

 

Geschrieben von Petra Röhrl

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.