Login

Bad Aibling introDorfen/Bad Aibling – Ein sehr erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Eissportlern der ESC Dorfen Eiskunstlaufabteilung.

Die Eissaison neigt sich langsam dem Ende zu und zum Schluss konnten dabei die Jungen und Mädchen des ESC Dorfen nur knapp nach dem eigenen Pokal und nach intensivem Training während der Faschingsferien noch mal richtig abräumen. 

So starteten am letzten Wochenende des Februars, am Schaltag des Jahres, nämlich am 29.02.2020, elf Läuferinnen und Läufer des ESC beim 32. Pokal der Stadt Bad Aibling. Für die meistens ist dieser der letzte Pokal der Saison, für die Läuferinnen der Bayerischen Kategorien, eine letzte Probe bevor sie an den bayerischen Meisterschaften in Oberstdorf Mitte März teilnehmen.

Ganz besonders freute sich Annika Eifrig, die ihren zehnten Geburtstag gefeiert hatte und die zusammen mit den übrigen Dorfener Kinder und Jugendliche mit sieben Pokale am Vormittag und zwei am Nachmittag heimkam. Der erste Platz in den Elementen Eins erreichte Jacob Eifrig und der zweite Platz, nach ihrem Bruder Jacob, ging an das Geburtstagskind Annika. Weiterhin liefen in den Elemente zwei Lena-Marie Danner auf Platz eins und Magdalena Böhm in Elementen Vier auf Platz drei. In den mittleren Gruppen starteten in Kürklasse 8 Patricia Böhm (Platz 1), Katharina Böhm (Platz 3) und Hannah Schönfelder (Platz 5). In Kürklasse 7 startete Enrique Parache: „Die Schlittschuhe waren so leicht, es war wie Fliegen“, beschreib Enrique. Er glänzte erneut mit seiner Kür zur Musik von „Fluch der Karibik“ und in einer großen und starken Gruppe erreichte er mit nur 0,22 Punkten hinter der Erstplatzierten, den 2. Platz. Hätte er nicht ein paar Fehler bei den Pirouetten gehabt, hätte er locker auch Erster werden können. Trotzdem war er sehr zufrieden seinem gezeigten Doppelsprüngen.

Ganz waren auch die Platzierungen für die Läuferinnen, die schon bald an den bayerischen Meisterschaften in Oberstdorf teilnehmen dürfen. So erreichte in der Kategorie Nachwuchs B unter 16 Jessica Hahmann den ersten Platz. Sie hat am Anfang bei ihren Sprüngen ein Paar kleinere Fehler gemacht, zumindest aber blieb sie ohne Sturz und durch Level 3 bei sehr schönen Pirouetten und durch die gute Bewertung in der B-Note gelang ihr der erste Platz  mit gut 2,5 Punkten Unterschied zur Zweitplatzierten. Auch Carina konnte ihr hohes Leistungsniveau in Bad Aibling bestätigen und wurde dafür mit dem 3. Platz belohnt. Nicht wie gewohnt ist Anna Gstädtner gelaufen, aufgrund einiger Fehler am Anfang verliert Anna ihre Konzentration und ihre ansonsten guten Nerven endete auf dem 6. Platz Es war einfach nicht ihr Tag gewesen.

Wir Wir hoffen, dass alle drei ihre harte Arbeit während der Saison in Oberstdorf ausdrucksvoll und fehlerfrei beweisen können und nach dem Wettkampf zufrieden und erfolgreich nach Hause kommen werden. Auch viel Glück wünschen wir den zwei Läuferinnen in der Kategorie Anfänger U11, die in Bad Aibling nicht gelaufen sind, aber für die BJM qualifiziert sind. Mit ihnen sind es fünf Starterinnen, die den ESC Dorfen in Oberstdorf nächstes Wochenende vertreten werden.

Dorfen, 7. März 2020. 

Bad Aibling 2020

Bad Aibling 2020

Bad Aibling ERC 2020

Geschrieben von Abt. Eiskunstlauf

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.