Login


20190916 224044Eigentlich waren die Verantwortlichen des ESC zunächst etwas skeptisch als Clubberater Josef Jung den Standortwechsel für die 8. Dorfener Autoschau erstmals bekannt gab. Doch der Umzug auf das großflächige Freigelände der ehemaligen Dachziegelwerke Meindl in Orlfing, dasder Besitzer und Vereinssponsor Robert Decker zur Verfügung stellte, hat sich gelohnt.

Die 8.DAA am vergangenen sonnigen Spätsommer-
Wochenende Sa./So.14./15. September war ein toller Erfolg.  
Das engagierte Organisations-Team um Josef Jung und seine Tochter
Sabrina hatte gute wie zeitraubende Arbeit geleistet und sich reihum großes Lob über überwiegend
Großes Lob verdient.An die 40 Auto- und Motorradhändler boten über
400 Fahrzeuge an und zeigten sich sowohl vom neuen Standort wie auch
von einer  guten Publikumsresonanz mit geschätzten über 10.000 Besucher überaus zufrieden. Das Angebot wurde durch mehrere begleitende Anbieter, LKW und Baufahrzeuge Land- ,Flur und Gartenfahrzeuge sowie mehrere Dienstleister (n.a.Infostände der Polizei, Freiwilligen Feuerwehr Rotes Kreuz, Stadtwerke, DEKRA, Deutsche Post (DHL usw.) sowie ein vielseitiges Rahmenprogramm wesentlich aufgewertet.

Groß und Klein, respektive die ganze Familie im Funpark -Kinder-Karusell, Trampolin usw.- Kurzweil. Willkommene lLELinkehr gab es für die Besucher in den die Biergärten mit Schmankerl-Verköstigungen vom E 3- und Towerkteam.Im Beisein von Vertretern aus Politik und Wirtschaft, darunter Landrattellvertreter Jakob Schwimmer, Schirmherr, Dorfens Bürgermeister Heinz Grundner mit seinen Stellvertretern Günter Dobrilitsch und Doris Minet, mehreren Stadträten sowie die Bürgermeister Gerlinde Sigl (Lengdorf), Franz Hofstetter (Taufkirchen), Ulrich Gaigl (St.Wolfgang) ,Bezirksrätin Maria Grasser, Isen, Altbürgermeister Josef Sterr, Förderkreis-Vize Robert Gauster, und Rat Geistl Hans Wieser eröffnete unser Berater Josef Jung bei einem kleinen Festakt am Samstagvormittag die Ausstellung. Neben Grußworten von Bürgermeister Grundner, Landrat-Vize Jakob Schwimmer Standort-Gastgeber und ESC-Sponsor Robert Decker, erinnerte unser 1. Präsident Dr.Emil Rudolf an die 40-jährige Tradition der Autoschau, die nach Unterbrechungen 2012 von unserem damaligen Eishockeychef Josef Jung wieder belebt wurde. Unser Areal um die Eishalle sei vom Platzangebot her zu eng geworden. Der Leitgedanke des ESC als Veranstalter war und ist es den Werbepartnern sowohl einst in der Halle als auch die letzten sieben Jahre auf dem ESC- Gelände eine öffentliche Plattform zur Präsentation ihrer Fahrzeuge und Serviceangebote zu bieten.  Deshalb sei es, so der Präsident,bei seinem Grußwort eine gute Fügung, dass diese Ausstellung durch das Entgegenkommen des Sponsors Robert Decker auf dem neuen großzügigen Areal einen weitaus besseren Standort fand.Schließlich sei diese Ausstellung repräsentativ für die Stadt Dorfen sowie für die Aussteller und dem ESC eine win-win-Angelegenheit

Der besondere Dank Rudolf`s galt neben den Ausstellern vor allem Josef Jung und seiner Tochter Sabrina für deren überaus nachhalitg großes Engagement. Während sich der ESC Dorfen als Veranstalter heuer aus Zeitgründen nur mit einem kleinen Infopoint in die Veranstaltung einbrachte, ist für das nächste Jahr neben einer unterstützenden Agenda eine größere Eigenpräsentation vorgesehen.

Geschrieben von Brennauer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen