Login


ESC150Mit einem überlegenen 17:3-Sieg (0:3; 2:6; 1:8)  kam die U15 des ESC Dorfen am Sonntag von ihrem Auswärtsspiel gegen Bad Aibling zurück. Gegen den Tabellenersten aus der Isenstadt hatte der Tabellenletzte in keinem Drittel den Hauch einer Chance.

Mit hohen Spielanteilen der Dorfener fand das Spiel vor allem im Aiblinger Drittel statt. Die Puckverliebtheit und Zockerei der jungen Isenstädter vor dem Aiblinger Tor verhinderte jedoch einen noch höheren Sieg. Bis die Dorfener Tormaschine auf Touren kam, dauerte es etwas.

Nach dem ersten Drittel stand es 0:3 für Dorfen, dem im zweiten Drittel noch sechs weitere Tore folgten. Im letzten Drittel setzten die Dorfener zum Endspurt an und schossen sich mit weiteren acht Toren zum 17:3 Endstand.


Tore/ Assists: Felix Wiedenhofer 5/5, Fabio Lauffer 4/7, Basti Kosmann 2/3, Clemens Blaha 2/1, Marjan Mayer 1/1, Moritz Dollmann 1/2, Tim Hutner 1/0, Jonas Greimel 1/1, Finley-Joel Zahl 0/1
Strafen: Dorfen 2, Bad Aibling 14

Geschrieben von Petra Röhrl

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.