ESC Dorfen (Eispiraten 1b) vs DEC Inzell

  1. Home
  2. LS3 DEC Inzell
  3. ESC Dorfen (Eispiraten 1b) vs DEC Inzell
02-11-2018 20:00
LS3 DEC Inzell

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/36/d813015389/htdocs/wp_2020_zweigrafiker/wp-content/plugins/joomsport-sports-league-results-management/sportleague/classes/objects/class-jsport-match.php on line 206

Spielerstatistik

       
Landon Olson Tor 17'    

DORFENS 1b SIEGT GEGEN DEN FAVORITEN Für eine dicke Überraschung sorgte die 1b-Mannschaft des ESC Dorfen in der Bezirksliga 2. Die Eispiraten-Reserve gewann am Freitagabend zuhause gegen den favorisierten DEC Inzell 4:2 (2:1, 1:0, 1:1). Der Erfolg ist umso höher zu bewerten, als dass Trainer Florian Weitl nur ein dezimiertes Team mit zwei Torleuten, vier Verteidigern und sieben Stürmern aufbieten konnte. Inzell, das im ersten Heimspiel den Münchner EK 15:1 abgeschossen hatte, war mit einem 20-Mann-Kader angereist. Vor dem starken Goalie Kilian Ober boten die Dorfener eine taktisch gute Leistung. Das Fehlen des Litauer Führungsspielers Povilas Verenis, der ebenso wie Christoph Lönnig und Jonas Huber mit der Bayernliga-Mannschaft in Schweinfurt weilte, kompensierten die Gastgeber mit vorbildlichem Kampfgeist, der mit dem Führungstreffer von Alexander Voglhuber (12./Landon Olson) belohnt wurde. Den ESC-Kanadier Landon Olson, der in der 17. Minute auf 2:0 (Florian Steierer) erhöhte, bekam Inzell nie unter Kontrolle. Dennoch gelang den Gästen in der Schlussminute des ersten Drittels das 1:2 durch Thomas Scheck (Schildhabel und Eberlein). Dorfen antwortete mit Olsons 3:1 (29.). Schließlich brachte Dominik Gerbl die Dorfener im Schlussdrittel nach einem Powerplay 4:1 (46./Olson) in Führung. Inzell konnte durch Maximilian Zauner kurz vor Schluss nur noch auf 2:4 verkürzen (58./Kilian). Strafminuten: Dorfen 22, Inzell 12 br

Sponsoren
Kalender
ESC Dorfen bei Youtube

Beitrag zum LEW Umweltpreis

Imagefilm

Menü
X
X