ESC Dorfen (Eispiraten 1b) vs EHC Bad Aibling

  1. Home
  2. BZL Spieltag 13 ESC 1b ./. EHC Bad Aibling 1b
  3. ESC Dorfen (Eispiraten 1b) vs EHC Bad Aibling
04-01-2020 20:00
BZL Spieltag 13 ESC 1b ./. EHC Bad Aibling 1b

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/36/d813015389/htdocs/wp_2020_zweigrafiker/wp-content/plugins/joomsport-sports-league-results-management/sportleague/classes/objects/class-jsport-match.php on line 206

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/36/d813015389/htdocs/wp_2020_zweigrafiker/wp-content/plugins/joomsport-sports-league-results-management/sportleague/classes/objects/class-jsport-match.php on line 206

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/36/d813015389/htdocs/wp_2020_zweigrafiker/wp-content/plugins/joomsport-sports-league-results-management/sportleague/classes/objects/class-jsport-match.php on line 206

Spielerstatistik

       
Quirin Brugger Tor 14'    
Ed Seisenberger Tor 17'    
       
       

Findeis in Schusslaune. Die 1b-Puckjäger des ESC Dorfen haben am Samstag auch das Heimspiel gegen den EHC Bad Aibling 1b mit 9:4 gewonnen. Nachdem die Gäste in Führung gegangen waren, gelang Ernst Findeis, der nach seiner beruflich bedingten sechsmonatigen Pause erstmals wieder spielte, der Ausgleich. In der 14. Minute war es erneut Findeis der auf Zuspiel von Edi Seisenberger (ebenfalls erstmals in dieser Saison wieder dabei) auf 2:1 stellte. Dem Tabellenletzten gelang nochmals der Ausgleich. Ein Doppelschlag bescherte dem ESC bis zur ersten Pause die 4:2-Führung. Trotz mehrerer Chancen, vor allem für den ESC, tat sich auf beiden Seiten bis zur 33. Minute nichts. Mit drei Treffern innerhalb von fünf Minuten schraubten die Gastgeber das Ergebnis bis zur erneuten Pause auf 7:2. Die Gäste steckten jedoch nie auf und verkürzten gleich nach Wiederbeginn mit einem Doppelschlag. Dann aber erhöhten die Dorfener den Druck. Nach zum Teil klug vorgetragenen, schnellen Kombinationen nahmen sie den reaktionsschnellen Aiblinger Schlussmann Martin Kohnle unter Beschuss. Ein zweistelliger Sieg der Truppe von Tobi Brenninger schien möglich, doch mussten sich die Dorfener letztlich mit zwei weiteren Treffern in der 46. und 58. Minute zufrieden geben. Nach einer sehenswerten Kombination hatte Findeis auf Zuspiel von Seisenberger und Zollner getroffen. Seisenberger hatte im Powerplay nach Pass von Findeis und Zollner den Endstand markiert. br

Sponsoren
Kalender
ESC Dorfen bei Youtube

Beitrag zum LEW Umweltpreis

Imagefilm

Menü
X
X