ESV Gebensbach vs ESC Dorfen (Eispiraten 1b)

  1. Home
  2. 1. Spieltag ESV Gebensbach
  3. ESV Gebensbach vs ESC Dorfen (Eispiraten 1b)
20-10-2017 20:00
1. Spieltag ESV Gebensbach

kein eigener Spielbericht vorhanden - wir bedanken uns beim ESV Gebensbach

http://www.esv-gebensbach.de/01_Allgemein/02_Aktuelles/index.html

Text von Helmut Findelsberger

„Derbysieger, Derbysieger …“

.. hallte es aus der ESV-Kabine nach dem 5:3-Sieg gegen Dorfen 1b

 

Gebensbach Packend, kampfbetont aber jederzeit fair war dieses Lokalderby, in dem sich nach 18 Jahren Pause wieder eine Gebensbacher und eine Dorfener Mannschaft um Punkte gegenüberstanden. 5:3 (2:3, 1:0, 2:0) gewann der ESV dieses erste Spiel der Bezirksligasaison 17/18 und drehte dabei einen frühen 1:3-Rückstand.

 

Mit Domenic Schnirch, Alexander Voglhuber und Florian Steierer aus dem Bayernligakader gut verstärkt war die 1b-Mannschaft des ESC Dorfen. Nachdem der 41-jährige Edi Seisenberger mit einem Solo an ESV-Keeper Christian Hamberger gescheitert war, jagte im Gegenzug Florian Panthaler den Puck zum 1:0 unter die Latte des ESC-Tores. Schnirch hatte aber die Antwort zum 1:1 schnell parat. Zwei Strafzeiten des ESV bestraften Dominik Gerbl und Seisenberger zur Dorfener 3:1-Führung. Es folgte das Gebensbacher Anrennen, aber der 19-jährige Kilian Ober war auch mit noch so gut gemeinten Schüssen nicht zu bezwingen. Mit Gewalt drückte Fl. Panthaler in Überzahl den Puck zum 2:3 über die Linie.

In dem rasanten und hochklassigen ersten Drittel schienen die Protagonisten Zielwasser und Pulver aufgebraucht zu haben. Vier Strafminuten beim ESV und gar 10 beim ESC verpufften fast gänzlich ohne Flurschaden. Selbst volle zwei Minuten in doppelter Überzahl nach 25 Minuten konnte der ESV nicht nutzen. Als mit Quirin Brugger zum vierten Mal in diesem zweiten Spielabschnitt ein ESC-Eispirat auf die Strafbank musste, war Patrick Beham im Nachschuss zum 3:3 nach 36 Minuten erfolgreich. Mit einem tollen Reflex verhinderte Dorfens Schlussmann gegen den ESV-Kapitän Manuel Bertl nur wenig später einen Gebensbacher Führungstreffer.

 „Jungs wir sind jetzt dran, wir gewinnen dieses Spiel“ hörte man Spielertrainer Alexander Schrödinger, der während des Spieles das Kommando auf der Bank voll und ganz seinem Co-Trainer Alex Aigner überlässt, noch beim Gang aus den Kabinen zum Schlussdrittel. Dieses eröffneten aber die Dorfener in Person von Voglhuber und Lönnig gleich mit zwei hochkarätigen Chancen in den ersten 11 Sekunden. Ein offener und begeisternder Schlagabtausch war damit eröffnet. Zwei Strafminuten gegen den ESV folgten und Manuel Bertl als Betroffener konnte es gar nicht glauben. Dafür zog in dieser Bedrängnis dann Jonas Weindl auf und davon und trickste Ober im ESC-Tor mit einem Kunstschuss aus spitzem Winkel zum 4:3 aus. Lichterloh brannte es dann immer wieder vor dem überragenden Hamberger. 5 Minuten und 9 Sekunden waren in diesem Spielabschnitt gespielt, da traf Beham mit einem trockenen Schuss zum befreienden 5:3-Treffer.

Dorfen gab sich noch lange nicht geschlagen. Der ESV kassierte in der 50. und 54. Minute Strafzeiten und vor allem der trotz seiner erst 20 Jahre schon sehr abgebrühte Bayernligastürmer Voglhuber probierte alles – Endstation war immer wieder Hamberger. In den letzten vier Minuten ergaben sich dem ESV nochmal beste Chancen, das Resultat in die Höhe zu schrauben. Erst verpasste Bertl nach starkem Auftritt den krönenden Abschluss, dann stürmten Maxi Heilmaier und Florian Remm innerhalb von 40 Sekunden allein aufs ESC-Tor. Aber auch ohne weitere Treffer passte an diesem Derbyabend für den ESV das Ergebnis.

Statistik:

 1:0 (3.) Fl. Panthaler (Alexander Schrödinger), 1:1 (5.) Schnirch (Simon Ober, Seisenberger), 1:2 (6.) Gerbl (Seisenberger, Lönnig / 5-4), 1:3 (7.) Seisenberger (Gerbl, Thomas Mittermeier / 5-4), 2:3 (16.) Fl. Panthaler (Schrödinger / 5-4), 3:3 (36.) Beham (Laurin Hobmaier / 5-4), 4:3 (43.) Weindl (4-5); 5:3 (46.) Beham (Thomas Schalk, Hobmaier); SR: Markus Sperl, Rene Kittan; Strafminuten: ESV 18 / ESC 16; Zuschauer: 100

Sponsoren
Kalender
ESC Dorfen bei Youtube

Beitrag zum LEW Umweltpreis

Imagefilm

Menü
X
X