1b-Mannschaft hat das Saisonziel erreicht

eispiraten 120

eispiraten 120Vierter Platz in der BEV-Bezirksliga – Gruppe 2

Der Neustart einer 1b-Mannschaft in der letzten Saison hat sich gut bewährt. Nach dem siebten Tabellenplatz im Vorjahr in der Zehnerkonkurrenz (18 Spiele, 7 Siege bei 11 Niederlagen) hat sich das Team von Trainer Florian Weitl in dieser Saison mit Platz vier

im Spielbetrieb der Bezirksliga/ Gruppe 2 in der
Neunerkonkurrenz mit acht Siegen bei acht Niederlagen stark verbessert und das Klassenziel erreicht.

Die junge Truppe, ergänzt durch einige routinierte Oldies um die Kapitäne Ernst Zollner und Dominik Gerbl, den Goalie Klaus Däffinger sowie teilweise mit Verstärkung des Litauer Nationalspielers Povilas Verenis (bis zu dessen Wechsel zum Noch-Oberligisten EHC Waldkraiburg) auch danach noch gut ins Szene gesetzt und sich mit 26 Punkten (Torverhältnis:73:69) hinter Waldkraiburg ( 42 Punkte), Inzell (36 Punkte) und Gebensbach (33 Punkte) behauptet.

Der Erfolg ist um so höher zu bewerten, als die Mannschaft oftmals mit verdünntem Kader ohne den einem oder anderen routiniertem Oldie auskommen musste. Gut, dass in der Schlussphase auch noch Edi Seisenberger mit seiner großen Erfahrung aushilfsweise eingesprungen ist. Hervorzuheben sind die spannenden Derbys mit dem ESV Gebensbach (3:4 n.P.im ersten Spiel, 6:7 o, Rückspiel), der 5:4-Sieg in Moosburg gegen den Vorjahresmeister EV Aich, sowie der 5:4-Sieg beim abschließenden Meister EHC Waldkraiburg.

Allen Spielern, aber auch dem Trainer Florian Weitl,der Betreuerin Gabi Ober, den Punktezählern, Zeitnehmern und Stadionsprechern, den Strafzeitnehmern sowie allen Helfern aber auch dem Initiator der Mannschaft Abteilungsleiter Manfred Detterbeck gilt an dieser Stelle Dank und Anerkennung für die sportliche Leistungen und das hohe Engagement

Vorheriger Beitrag
Eispiraten geraten im Abstiegskampf immer mehr unter Druck
Nächster Beitrag
Fan Stammtisch – Tanzer wieder aktiv
Sponsoren
Kalender
Menü
X
X