Eispiraten: Heute Nachholspiel gegen Schweinfurt im Dr.Rudolf-Stadion

Obgleich oder gerade weil auch für die ESC-Puckäger in dieser holperigen Bayernligasaison einige Spiele pandemiebedingt abgesagt werden mussten, geht es jetzt für die Eispiraten wieder Schlag auf Schlag. Am heutigen Mittwoch gastiert um 20 Uhr das Team vom ERC Schweinfurt im Dr.Rudolf^Stadion.
Die Unterfranken mussten die termingerechte Partie vom sechsten Spieltag Mitte Oktober wegen Coronafällen absagen, sodass heute ein weiteres Nachsitzen angesagt ist. Aktuell liegen die Mighty Dogs nach 23 Spielen mit 24 Punkten an elfter Stelle in der Vierzehner Konkurrenz. Acht Siege und 15 Niederlagen sowie ein Torverhältnis von 75 zu 99 stehen zu Buche. Zuletzt musste das Team um Trainer Andreas Kleider im regulären Spiel bei den Schongauer Mammuts mit 1:5 passen und dürfte wie auch die Eispiraten für die Playdownrunde feststehen. Im Schweinfurter Hinspiel hatten allerdings Mighty Dogs gegen die Mammuts mit 6.5 die Nase vorne.. Im IceDome haben immerhin auch Erding 3:6 und Buchloe 2:5 die Punkte abgeliefert, die jedoch beide zuhause mit 6:2 und 6:3 siegten.
Topscorer ist beim etablierten Bayernligaclub der Kanadier Dylan Hood, der bereits die zweite Saison für die Mainstädter spielt. Neuverpflichtet wurde sein Landsmann Joshua Boune. Aus Hassfurt kam Christian Masel umd  aus Iserlohn die Stürmer Alexander Jasmus und Niels Melchior  sowie den Verteidiger Nils Melchior.

Beim ESC Dorfen hofft man, dass die Eispiraten an die Topleistung zuletzt beim Sieg gegen Amberg anknüpfen können, mit dem sie ihre Fans wieder begeistern konnten, Vielleicht kann auch der eine oder andere rekonvaleszente Spieler wieder ins das noch dezimierte Eispiratenteam aufrücken. „Ich bin schon froh, wenn jetzt nicht wieder einer ausfällt, hofft vor allem Cheftrainer Franz Steer, denn  für die Isenstädter gilt es in diesen Tagen eine „Englische Woche zu meistern mit den Spielen am Freitagabend um 20 Uhr in Buchloe, sowie am Sonntag zuhause um 17.30 Uhr  gegen den TSV Erding.
Auch in der kommenden Woche stehen wieder reguläre Termine an mit dem Heimderby gegen am Freitagabend um 20 Uhr gegen die Waldkraiburger Löwen sowie am Sonntag um 18 Uhr die letzte Rückrundenbegegnung in Schweinfurt.

Für die Besucher gelten gemäß den noch aktuellen Pandemievorschriften die 2G+ Regel sowie FFP2 Maskenpflicht im Stadion. Ausserdem kann man sich in der Stadiongaststätte von 16.00 – 17.00 Uhr auf das Coronavirus testen lassen. Der Zugang erfolgt über den Biergarten. Testkits müssen vom Zuschauer selbst mitgebracht werden.
Es handelt sich nicht um eine offizielle Teststelle, es wird kein Zertifikat ausgestellt.

Text:  Gg.Brennauer

Vorheriger Beitrag
Gelungener Auftakt im Jahr 2022- Eispiraten zähmen die Wild Lions aus Amberg
Nächster Beitrag
Eispiraten holen sich gegen Schweinfurt den Sieg in der Verlängerung
Sponsoren
Kalender
Menü
X
X