Eispiraten heute vor schwieriger Aufgabe in Geretsried

Die zuletzt erfolgreiche Rückkehr in den Spielbetrieb  der Abstiegsrunde (4:2-Sieg in Schweinfurt) läßt im ESC-Eishockeylager hoffen, dass die Eispiraten die große Herausforderung im heutigen dritten Einsatz um 19.30 beim ESC Geretsried bestehen können. Die River Rats belegen aktuell nach fünf Spielen und 9 Punkten Rang zwei unter den sieben Mitbewerbern um den Klassenerhalt in der Bayernliga. In den bisherigen Begegnungen dieser Saison stehen bei den Isenstädtern drei Niederlagen (3:6 in Dorfen und 4:5 nach Verlängerung nach 4:0-Führung bei halber Spielzeit) sowie ein 2.5 im ersten Playdown-Spiel vor vier Wochen in Dorfen zu Buche. Die Isartaler unterlagen zuhause in bisher zwei Spielen nur dem TSV Erding mit 3:4 nach Penalty Spitzenreiter TSV Erding. In Schweinfurt ließen die Isartaler mit 3:5 die Punkte liegen. Allerdings holten sie nach einem 4:2 zuhause gegen Königsbrunn und mit 5:4 nach Verlängerung in Pfaffenhofen weitere Zähler. Der Ex-Dofener Trainer Randy Neal hat kurz vor Jahreswechsel die Nachfolge von Rudi Sternkopf übernommen. Der bekannte Coach zog sich nach eigenen Angaben aus gesundheitlichen Gründen zurück. Er verfügt  vor dem routinierten 37-jähirgen Goalie Martin Morczinietz über sehr ausgeglichene Reihen, darunter einige ehemalige Tölzer Akteure sowie die beiden tschechischen Kontingentspieler, Verteidiger Marek Haloda und den Topstürmer Ondrej Horvath. Während bei den Eispiraten Stürmer Basti Rosenkranz einmal mehr in Rekonvalenszenz steht, kann Trainer Franz Steer die zuletzt aus beruflichen Gründen fehlenden Stammspieler Florian Fischer (Verteidiger) sowie Stürmer Philipp Schuhmann wieder aufbieten. Headcoach, der in dieser Woche mit drei gut gefüllten Trainigseinheiten arbeiten konnte, wird,in der Höhle der Löwen, respektive im neuen Heinz-Schneider-Stadion jedenfalls wieder gut drei Blöcke ins Rennen schicken. Angeschlagen sind noch die jungen Overagespieler und Stürmer Maximilian Steiner und Raphael Steiger sowie Stürmer Jonas Blaha.

Text: Georg Brennauer

 

Vorheriger Beitrag
Nachholspiel gegen den EHC Königsbrunn terminiert
Nächster Beitrag
Eispiraten auf Erfolgskurs – Überzeugender 5:1 Sieg in Geretsried
Sponsoren
Kalender
Menü
X
X