Eispiraten trennen sich von John Samanski

eispiraten 120

eispiraten 120Große Überraschung aus dem ESC-Lager. Die Eispiraten und Trainer John Samanski haben sich am Dienstagabend, wie es heißt im beiderseitigen Einvernehmen getrennt.
Eishockeychef Manfred Detterbeck: “ich möchte unbedingt feststellen,

dass es nicht heißen soll, dass John der einzige Schuldige an unserer aktuellen Negativserie ist, aber vor diesem entscheidenden Wochenende (Derbys in Klostersee am Freitag, am Sonntag zuhause gegen Erding) und auch generell musste ein starkes Signal an alle geschickt werden“,.

Wir wünschen John privat und sportlich alles Gute“.
Das Training haben bereits am Dienstagabend vorrübergehend Mario Sorsak und Andi Tanzer übernommen, wofür sich Detterbeck für die kurze Bereitschaft der Beiden bedankt.

Der ESC ist jedenfalls auf Trainersuche. 

Vorheriger Beitrag
Drei Eispiratentreffer sind bei dem Aufwand zu wenig
Nächster Beitrag
2:6-Niederlage gegen EHC Klostersee
Sponsoren
Kalender
Menü
X
X