Luca Trinkberger wird ein Wolf

Der ESC Dorfen verfolgt nun seit etwa 1 ½ Jahren intensiv das Konzept, junge, talentierte Nachwuchsspieler aus den eigenen Reihen und der Region zu fördern. Mit Franz Steer ist es gelungen auch den passenden Trainer dafür zu finden. In Verbindung mit Jan Smolko, der für die Bayernliga U20 Mannschaft verantwortlich zeichnet, eine perfekte Kombination. Im Rahmen dieses Konzeptes ist vor Saisonbeginn Luca Trinkberger vom EV Landshut zum ESC Dorfen gewechselt.
Durch seine tollen Leistungen, die er bis zum Lockdown erbracht hat, konnte er sich nun für höhere Aufgaben empfehlen und wird mit sofortiger Wirkung sich dem EHC Freiburg aus der DEL2 anschließen. „Wir haben Luca natürlich sofort unterstützt und die Freigabe für einen Wechsel in die DEL 2 erteilt“, so Abteilungsleiter Manfred Detterbeck. „Es ist zwar sehr schade einen ehrgeizigen und talentierten Spieler wie Luca zu verlieren, aber es zeigt auch, dass unser Konzept zur Förderung des Nachwuchses greift.

Der ESC Dorfen wünscht Luca Trinkberger für seinen weiteren Karriereschritt viel Erfolg.

Abschließender Hinweis in eigener Sache:
Gestern Abend wurde auf Grund eines Missverständnisses bei der Weitergabe der Informationen kurzzeitig ein Bericht online gestellt, der den wechsel von Luca zum EV Landshut vermeldete. Wir entschuldigen uns hiermit bei allen Beteiligten für die falsche Meldung.

Vorheriger Beitrag
Andi Tanzer verabschiedet sich aus beruflichen Gründen von den Eispiraten
Nächster Beitrag
Kaderupdate: Lukas Miculka verlässt die Eispiraten
Sponsoren
Kalender
Menü
X
X