Zweites Open-Air-Spiel der Eispiraten 1b

IMG_6990 (3)-a6f44997

Das nächste Open-Air-Spiel folgt in München bei den Luchsen des Münchner EK

(tf) Ob der Wetter-Gott der „Reserve“ ein ähnlich gutes Eishockey-Wetter am Samstag um 19:30 Uhr beschert wie am letzten Wochenende, weiß aktuell wohl nicht einmal der am Montag kommende Nikolaus.

Wieder-Gut-Machung steht aber auf jeden Fall auf der Tagesordnung der Eispiraten bei dem zweiten Open-Air Auswärtsspiel ihrer Saison, diesmal in München bei den bisher auch sieglosen Luchsen vom Münchner EK. Die Luchse von Coach Tobias Knallinger – kein Unbekannter in der Eishockey-Szene des Landkreises – kassierten in ihren bisherigen Partien nur Niederlagen sowohl auswärts wie auch daheim (ESV Gebensbach 0:4 & 4:5 n.P.;  EV Mittenwald 2:3 & 2:3 n.P.), konnten allerdings in den jeweiligen Rückspielen zumindest je einen Punkt aus den Partien mitnehmen. Nur gegen die Auswärtsniederlage bei der 1b vom EA Schongau (4:6) konnten man(n) sich noch nicht revanchieren.

Aktuell werden Coach Tobias Brenninger weiterhin Fabian Cieslik [S] und Tobias Fengler [V] fehlen, dazu gesellen sich an diesem Spieltag noch Florian & Dominik Steierer [V] und Alex Voglhuber[S], so kann er aktuell nur 13 Feldspieler aufbieten.

Demzufolge wird es auch in Minga keine leichte Aufgabe werden.

Ein Déjà-vu vom letzten Wochenende soll aber ausgeschlossen sein!

Vorheriger Beitrag
Spiele am Wochenende gegen Miesbach und in Peißenberg sind abgesagt
Nächster Beitrag
1b: Ein Eishockeyspiel dauert 60 Minuten
Sponsoren
Kalender
Menü
X
X