1b: Erst die Auswärtspartie in Fürstenfeldbruck, dann das Derby

Sonntag, 17 Uhr ist wieder Derbyzeit mit dem Duell zwischen der 1b des ESC Dorfen und dem ESV Gebensbach. Zum „Warm Up“ muss aber am heutigen Freitag die Eispiraten-Reserve erstmal auswärts ran.
Freitag, 19.15 Uhr: EV Fürstenfeldbruck 1b – ESC Dorfen 1b
Die Dorfens 1b bekommt wieder den letzten Gegner der Gebensbacher weitergereicht. Um 19.15 Uhr ist die 1b des Landesligisten Fürstenfeldbruck Gastgeber in deren Freiluftstadion.
Ganz wohl ist ESC-Trainer Tobi Brenninger vor diesem Trip nicht: „Wir wissen nicht, was der Wettergott vorhat und auswärts haben wir noch nichts geholt bisher“. In den Eisstadien ohne Überdachung kann man bei diesen Witterungsbedingen den Gastgebern, die solche äußeren Umstände ja nicht zum ersten Mal erleben, einen Heimvorteil nicht absprechen.
Von drei Fünferblöcken und mit Maxi Stinauer im Tor geht Brenninger aus. Ein vierte Sturmformation mit den Routiniers wird es nicht geben, Ernst Findeis ist krank und Michael Geisberger verhindert. Beim ESC ist man gewarnt. Die Crussaders lieferten beim 2:7 dem ESV lange einen offenen Kampf und fertigten zwei Tage später Pfaffenhofen 1b mit sage und schreibe 9:0.

Verfasser: HELMUT FINDELSBERGER – Erdinger/Dorfener Anzeiger

Vorheriger Beitrag
Sieg Nummer drei ist unter Dach und Fach Eishockey-Bezirksliga Mitte: ESC Dorfen 1b – EC Pfaffenhofen 1b 6:2
Nächster Beitrag
Nach dem Tabellenführer kommt jetzt der Tabellenzweite – Eispiraten-Reserve empfängt am Samstag die Black Bears des SE Freising
Sponsoren
Kalender