Meistertitel geht nach Dorfen

Dorfen/Oberstdorf – Jessica Hahmann (15) holt den Titel der bayerischen Jugendmeisterin nach Dorfen.

Unter dem Schatten der Corona-Pandemie und der frühen Schließung der ESC Eisstätten, konnten fünf Läuferinnen der ESC Dorfen Eiskunstlaufabteilung Gott sei Dank unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen noch an den bayerischen Jugendmeisterschaften im Eiskunstlaufen teilnehmen und beendet mehr als erfolgreich und sichtlich stolz damit die Saison.

Alle Läuferinnen hatten sich ganz besonders auf die Teilnahme gefreut und waren froh, dass die Meisterschaften noch ausgetragen werden konnten. Die beiden jüngsten Teilnehmerinnen, Celina Däffinger (10) und Valentina Traut (11) freuten sich auch darüber, in der gleichen Gruppe, Anfänger B U11 eingeteilt zu sein, aber beide waren sie doch recht nervös, vor allem, weil es für Valentina die ersten bayerischen Meisterschaften überhaupt waren. Dabei hätten sie das gar nicht sein müssen, denn Celina und Valentina überzeugten durch eine sturzfreie Kür und gelungenen Elementen die Preisrichter und landeten damit auf dem 13. und 14. Patz. Eine Leistung, auf die nicht nur sie, sondern auch Haupttrainerin, Anna König, mächtig stolz sind. Die drei erfahreneren Läuferinnen, Jessica Hahmann (15), Anna Gstädtner (16) und Carina Roßmeier (16) starteten am Folgetag ebenso in der gleichen Kategorie, B U16, und auch sie konnten mit ihren gelungenen Darbietungen punkten. Roßmeier landete auf dem fünften und Gstädtner auf dem neunten Platz in ihrer Gruppe.

Durch eine besonders ausdrucksstarke Kür und hervorragenden Wertungen bei den Pirouetten, ebenso wie einen ansonsten fehlerfreien Lauf, konnte sich Jessica Hahmann nicht nur an die Spitze der Gruppe setzen, nein sie erzielte sogar ein überragendes Ergebnis mit großem Abstand zur Zweitplatzierten. Ein krönender Abschluss einer für Hahmann sehr erfolgreichen Saison. „Ich bin so glücklich, dass es dieses Mal endlich geklappt hat, nachdem ich die letzten beiden Saisonen immer Pech hatte,“ sagt die Moosenerin, die es leider in den vergangenen Jahren aufgrund von Krankheit und Verletzung nicht zu den Meisterschaften geschafft hat. Dieses Jahr aber lief alles hervorragend für die Schülerin, die zurzeit das Gymnasium in Dorfen besucht. Sie konnte gleich vier von fünf Mal den ersten Platz erzielen, unter anderem auch beim Heimpokal und „einfach traumhaft und der absolute Höhepunkt war nun der Sieg bei den Bayerischen Jugendmeisterschaften,“ sagt Jessica. Die ehrgeizige Läuferin, die seit ihrem vierten Lebensjahr nach dem Schlittschuhkurs, beim ESC Dorfen läuft hat aber für die kommende Saison ihre Ziele schon wieder neu gesteckt. Da soll es auf die Deutschen Meisterschaften gehen, für die sie sich bereits qualifiziert hat. Die ganze Abteilung kann somit auf eine sehr gelungene Saison zurückblicken und die Bayerischen waren jetzt für alle ein krönender Abschluss.

Geschrieben: Nadine Mutlitz

Eindrücke der Meisterschaftskür

Vorheriger Beitrag
Eiskunstlauf – 18. Dorfener Stadtpokal
Nächster Beitrag
Sommertraining der Abteilung Eiskunstlauf gestartet
Sponsoren
Kalender

Keine Termine

Menü
X
X