24. Mangfallpokal in Bad Aibling am 08.12.2018

ESC Dorfen - Logo

Sieben Läuferinnen unserer Eiskunstlaufabteilung fuhren kurz nach Nikolaus nach Bad Aibling zu dem vom TuS Bad Aibling ausgerichteten Mangfallpokal.

Bei den Elementegruppen konnten unsere jungen Nachwuchstalente Lorbeeren ernten: Lena-Marie Danner, noch gar nicht so erfahren im Laufen auf auswärtigen Wettbewerben,  ließ sich von der Konkurrenz nicht beeindrucken und erreichte gleich den dritten Platz bei den Elementen I.

Sophie Reithmayr, schon etwas erfahrener in fremden Eisstadien, startete bei den Elementen II und ließ die Konkurrenz blass aussehen: sie wurde Erste.

In der Kürklasse 8 ohne Axel  starteten die Vereinskolleginnen Amelie Preuthen und Antonia Traut in derselben Gruppe. Amelie stürzte leider einmal, verletzte sich aber Gott sei Dank nicht und stand auch sofort wieder auf und lief routiniert weiter. Sie wurde Achte. Antonia lief ihre Kür ordentlich und ohne Sturz und erreichte den sechsten Platz.

Valentina startete zum allerersten Mal überhaupt mit ihrer Kür bei einem Wettbewerb und das gleich in der Kategorie Kürklasse 8 mit Axel. Ihr Axel war noch nicht sehr gefestigt und Valentina dementsprechend aufgeregt, ob sie ihn überhaupt zweimal stehen würde. Die Kür lief Valentina dann ganz anständig, beide Axel klappten, wenn auch etwas holprig, aber in Ordnung. Sie wurde Dritte.

Lena Freundl und Annika Preuthen gingen mit der meisten Ruhe und Erfahrung an den Start. Sie waren allerdings auch schon mehr gefordert, da in der Kürklasse 7 mit Axel der Axel zwingend auch gesprungen werden muss und die Konkurrenz hier teilweise schon mit zusätzlichen Doppelsprüngen aufwartet. Entsprechend stark waren ihre Mitbewerber auf die Podestplätze. Annika lief elegant und anmutig wie immer, Lena spritzig und schwungvoll, so dass beide Mädchen entsprechend nah bei einander platziert wurden: Lena wurde Vierte, Annika Fünfte.

Alle Mädels hatten Spaß am Wettbewerb und waren zufrieden mit sich und ihrer Leistung.

Vorheriger Beitrag
Eiskunstlauf in schwer und leicht
Nächster Beitrag
8. Miesbacher Stadtpokal am 15.12.2018
Sponsoren
Kalender
Menü
X
X