Camp – Fasching – Eiskunstlauf

Fasching Campb-70263ae3

Zum Fasching fand das dritte Camp der Saison statt. Der Vorstand, die Trainer und alle Kinder der Abteilung Eiskunstlauf sind sehr glücklich, dass, wenn auch ein Schaulaufen oder ein Pokal zu organisieren heuer nicht möglich war, die Wintersaison 2021/22 bis zum Ende durchgelaufen ist. Wir haben drei Camps und einen Tag der offenen Tür organisiert. Der erste Teil der Saison war sehr schwierig auf Grund der sich ständig ändernden Pandemie-Regeln, der zweite Teil war sehr hektisch, seit Januar standen Wettkämpfe, Prüfungen, Camps, Tag der offenen Tür mit einer kleinen Aufführung und Hindernislauf und Bayerische Meisterschaften an. Und noch bis Anfang April haben wir zwei Wettkämpfe, eine Kaderaufnahme und nochmals Klassenlaufprüfungen am 2. und 3. April 2022.

Vom 20./22. März an bis Anfang April müssen unsere Kinder, die nochmals am Klassenlaufen teilnehmen, alternatives Eis finden, damit sie fit und vorbereitet für die Prüfungen sind. Schön wäre es, wenn wir in Dorfen Eis bis zum Klassenlaufen hätten.

Es war ein sehr schönes Faschingscamp, das allen 43 Kindern und Eltern, besonders den neuen Nachwuchskindern sehr gut gefallen hat. Trotz Corona-Pandemie und einiger Unsicherheiten wegen eventueller Krankheitsausfälle vor Beginn des Camps, vor allem auch bei den Trainern, sind letzten Endes alle Trainer u. Trainerinnen Gott sei Dank doch gekommen. Neben unseren regulären Trainerinnen, Anna und Jennifer König, haben die Riegenführerinnen Katharina, Antonia, Valentina und Patricia und der Riegenführer Enrique sehr viel geholfen. Eine große Bereicherung war Badri Kurashvili, der den Kinder Intensivtraining bei den Doppelsprüngen gab. Unsere beiden Nataschas haben wieder einmal ein großartiges Frühstücksbuffet und drei unterschiedliche, sehr leckere Mittagessen für Kinder, Trainer und sogar die Eltern organisiert. Es fehlte uns allen an nichts. In der Gastwirtschaft wurde gespeist, getrunken, ausgeruht und miteinander gespielt. Die Eltern und Kinder, vor allem die Neuzugänge, konnten sich kennenlernen. Die Kinder haben viel gelernt in diesen drei intensiven Tagen.

Beim Camp gab es nochmals einen kleinen spontan Pop-Up-Flohmarkt, bei dem vor allem die neuen Kinder einige schöne Trainingssachen günstig erwerben konnten. Die Masken mit Glitzer, die als Mitbringsel verschenkt wurden, sind sehr gut angekommen, die Jungs haben einen schönen Schlüsselanhänger in Schlittschuh-Form bekommen.

Hier unten eine Liste von Kommentaren nach dem Camp:

Anna: „Das Camp hat sehr viel Spaß gemacht.“

Fam. Opolka: „Danke für alles, es war toll👍❤“

Helena: Ich bedanke mich auch bei allen für die tolle Organisation. Es war eine super Atmosphäre, die Kinder waren begeistert.

Csilla: „Uns hat es auch gut gefallen, vielen Dank an alle.“

Carina: „Uns hat es auch gut gefallen ☺️ Danke an alle“

Ludwig: „Danke, war toll!“

Marina: „Wirklich toll gewesen! Vielen Dank an alle Organisatoren!“

Heiko: „Vielen Dank auch von uns allen an alle Organisatoren und Helfer!!“

Evelyn: “Danke, Elena hat es sehr gut gefallen😃“

Claudia: „Ein toll organisiertes Camp, vielen Dank auch von uns. 👌🏻

“Bridge: „Schöne Bilder! Von uns auch vielen lieben Dank an ALLE für das unglaubliche tolle Camp!“

Dani: „Vielen lieben Dank für alles Leni ist total begeistert …“

Ein Camp zu organisieren ist ein sehr großer Aufwand, diesen netten Kommentaren der Eltern, geben dem Vorstand Mut und Kraft, so etwas auch zukünftig zu organisieren, obwohl es ist auch immer sehr schön Camps oder Trainingseinheiten von anderen Organisatoren besuchen zu können.

Geschrieben: Maria Eugenia Díaz, Maren Traut

Fotos: Eltern, Collage: Maria E. Díaz

Vorheriger Beitrag
Deutschen Jugendmeisterschaften in Chemnitz
Nächster Beitrag
„Tag der offenen Tür“
Sponsoren
Kalender
Menü
X
X