Kantersieg der U17 bei der SG München/Dachau

Bei winterlichen Bedingungen im offenen Münchner Westpark Stadion siegte
der U17 Nachwuchs mit 2:13.

Es dauerte eine Weile bis das Team mit den Bedingungen zurecht kam, dann
lief aber nach dem ersten Tor durch Kilian Heidner alles für den ESC.

Bis zur ersten Pause erhöhten Julian Lier und Sebastian Kosmann auf 0:3.

Das selbe Bild in Abschnitt zwei, Dorfen stürmte und machte weiter Tore.
Erneut Lier, Heidner und Kosmann stellten auf 0:6.

Im Schlussdurchgang fielen dann weitere 7 Tore für die Piraten. 2 mal
Nico Lauffer, Kilian Heidner, Clemens Blaha je 1, und 3 weitere Treffer
durch ihren Kapitän Sebastian Kosmann sorgten für den verdienten
Auswärtssieg.

Grosses Lob an die Hochspieler die wieder super Leistungen zeigten.

Ein auch in der Höhe verdienter Sieg für den ESC Nachwuchs, der nur
durch das verletzungsbedingte Ausscheiden ihres Kapitäns kurz vor
Schluss etwas getrübt wurde.

Strafen :

SG Dachau/München 10

ESC Dorfen                         12

Tore/Assists:

Kilian Heidner 3/0

Julian Lier 2/1

Nico Lauffer 2/0

Clemens Blaha 1/3

Sebastian Kosmann 5/3

Jonas Greimel 0/1

Tim Hutner 0/1

Finley-Joel Zahl 0/2

Text: A. Kosmann

Vorheriger Beitrag
Erding gewinnt das U20-Derby
Nächster Beitrag
U20-Junioren fehlt die Kraft gegen EV Königsbrunn
Sponsoren
Kalender
Menü
X
X