U20-Junioren fehlt die Kraft gegen EV Königsbrunn

Das Eishockey-Juniorenteam des ESC Dorfen musste einmal mehr in der U20-Bayernliga klein beigeben. Es unterlag daheim dem
EV Königsbrunn knapp mit 2:3 (0:2, 1:0, 1:1) Toren. Mit der Mindestbesetzung (zehn Feldspieler plus Torhüter Simon Marek) lag dem ESC das erste Spiel des Wochenendes noch in den Knochen. Erst im zweiten Drittel gaben die Junioren mehr Gas und verkürzten durch Reik Walter in Überzahl (29.). Nach dem 1:3 (48.) scheiterten die ESCler mehrfach am Gästekeeper, das 2:3 (59.) von Julian Schreiner kam zu spät.

„Meiner Mannschaft fehlte letztlich die Kraft, die Partie noch zu drehen“, bedauerte Trainer Jan Smolko.

bi

Vorheriger Beitrag
Kantersieg der U17 bei der SG München/Dachau
Nächster Beitrag
U15 schlägt schlägt Passau 6:4
Sponsoren
Kalender
X
X