U20: Dorfen sichert sich ersten Heimsieg gegen den EV Königsbrunn

Mit einem 8:3-Heimsieg (2:1,3:2,3:0) gegen den EV Königsbrunn verbuchten die U20 des ESC am vergangenen Samstag einen erfolgreichen Einstand in der Bayerliga. Die Schwaben überraschten zwar die Jung-Eispiraten mit einem schnellen 1:0 (1.Min.) und hielten auch im ersten- und bedingt im zweiten Drittel gut dagegen, liefen den Gastgebern offensichtlich durch zu offensives Spiel ins „offene Messer“.
Nach der 2:1-Führung des ESC 9.- und 11.Minute (+1) bei der ersten Pause, gingen die Gäste nochmals zum Auftakt des zweiten Drittels 3:2 (21. und 23. Min.) in Führung, hatten dann allerdings ihr Pulver verschossen, zumal Dorfens Goalie Andi Marek nichts mehr zuließ.
Kontinuierlich drehten die Gastgeber die Partie dann zu ihren Gunsten und stellten das Ergebnis bis zur erneuten Pause mit Treffern in der 26.- (erneut in einfacher Überzahl), 28. Und 34.Minute auf 5:3. Auch im Schlussdrittel hatten die Dorfener den Gegner  gut im Griff und erhöhten in der 50.- 52. (+1) sowie 57. Minute auf 8:3. Trainer Jan Smolko sprach von einer ordentlichen Leistung seines Teams, das wie er betonte nur einmal zusammen proben konnte.
“ Ich habe schon in der Kabine gesagt, dass wir uns auf die Overage-Spieler nicht immer verlassen können, weil die wegen deren Einsatz in der 1.Mannschaft nicht immer zur Verfügung stehen“. Wichtig war, so der Coach, dass man die Punkte geholt hat.“.
Tore /Assists ESC Dorfen: Josef Folger 2/3, Maximilian Steiner 2/3, Raphael Steiger 2/3, Fabio Lauffer 1/0, Christoph Obermaier 1/2, Reinhold Moritz 0/1.
Strafminuten: ESC Dorfen: 16, Königsbrunn: 16+10.

Text: Brennauer

Vorheriger Beitrag
Saisonvorbereitung der U17 des ESC Dorfen
Nächster Beitrag
U20 startet in die Bayernligasaison
Sponsoren
Kalender
Menü
X
X